Just don’t ask.

23Jan11

Don’t ask. Please don’t ask me if this is a mix of chocolate, butter and cream to make a chocolate glaze.

Don’t ask me, if I’ve melted the chocolate in a double boiler (in Germany known as Wasserbad).

It’s late in the evening and I wanted to be quick.

But from now on, things change:

I won’t remember any more that there was a recipe where you could melt butter and chocolate together without the double boiler method. Only if I know the exact relations between butter and chocolate. I suppose, in my case it was too much chocolate for the poor butter.

Hoever I was lucky, I still had some chocolate in the cupboard (well, it’s Saturday night, where can you get chocolate in Germany, if you want to finish the cake until sunday??) – I mean grated chocolate that I had bought for Xmas-cookies and that I haven’t needed. However, the grated chocolate has got one piece as I had put it – coming home and getting the groceries out of my bag – on the stovetop (to put the things away then) – not noticing that I just had switched on the oven and that chocolate doesn’t like it if it’s too warm. Then there was a phone call and I forgot about the groceries.

To put it in a nutshell: chocolate and I are good friends. But not in the kitchen. Just if I eat it…

Advertisements


7 Responses to “Just don’t ask.”

  1. Hätte mir auch gut passieren können, Schokolade in der Küche mag mich auch nicht, ich sie aber auch nicht sonderlich, von daher …
    Und nein, ich frag nicht weiter …

  2. Samstagabend? Wenn es noch vor Mitternacht ist bekomme ich die Schokolade ganz normal im Supermarkt um die Ecke. Wenn es nach Mitternacht ist gehe ich 3 Schritte in die andere Richtung zum Spätverkauf und bekomme sie da.

  3. jaaaaaaa, in Berliiiiiiin vielleicht. In Darmstadt-City ist das schon schwieriger. Wobei ich neulich ja baß erstaunt war, daß Münchner Supermärkte ihre Pforten schon vor 22h00 schließen (müssen). Sooo schlecht bin ich gar nicht dran ;-)
    Vielleicht hätte ich auch noch Schoki ergattern können, aber dafür war ich definitiv zu faul.

  4. 4 Ute

    Hi,
    das obige Bild erinnert mich so ein bisschen daran, was in meinen Rührschüsseln passiert, wenn ich geschmolzene Butter, geschmolzene Schokolade und ein Zucker-Eigelb-Gemisch miteinander verrühre. Z.B. gestern für einen Gateau fondant au chocolat oder mal für mousse au chocolat, bevor dann der Eischnee untergehoben wird. Irgendwie klumpt da was zusammen und das Fett separiert sich, es ist dann keine homogene Masse mehr. Sind die Zutaten zu heiß? Zu unterschiedliche Temparaturen (Schoko-Butter eher heiß, Eigelb-Zucker eher nur zimmerwarm), zu lange gerührt, zu heftig gerührt? Hab auch schon alles im Wasserbad gemacht, ist aber trotzdem passiert. Wäre dankbar für einen Tipp..
    Danke u Grüße aus München, Ute

  5. uuuuh… hm. fett und schoki schmilzt du zusammen? wenn man das vorsichtig im wasserbad macht, sollte das besser aussehen als auf meinem bild.
    dann das zucker-eigelb-gemisch dazu. hm. ich tippe mal, daß es vermutlich besser wäre, das schoki-butter-gemisch etwas abkühlen zu lassen.
    und dann vielleicht das schoko-butter-zeuch löffel für löffel unterrühren, damit das ei nicht zu sehr schockiert ist, was es da nu alles fressen soll.
    ich mach sowas eher selten, daher wären das so meine ersten tips – ich glaub, bei kuchen ist mir das noch nie so passiert… aber grundsätzlich ist ähnliche temperatur und das eine nach und nach zum anderen immer ganz gut, um beleidigte zutaten zu vermeiden.
    hoffe, das hilft äh… weiter… ;-)
    gruß nach münchen (seufz… münchen… hach, was wär ich doch gern dort…)!

  6. 6 Ute

    oh, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde mal mit den Temperaturen aufpassen und langsam vermischen. Irgendwie sieht die Masse erst ganz gut aus und dann flockt plötzlich alles… mal sehen was draus wird! VG (bin übrigens über deine Schwester auf deinen tollen Blog gekommen u schaue öfters vorbei und hole mir Inspiration!)

    • *grübel* – dann vielleicht doch auch zu lang gerührt? keine ahnung, ich stochere da gerade ein bißchen im schokonebel herum…
      und schön, wenn du hier vorbeischaust :-) (ich hoff, ich muß der a-m jetzt keine werbung bezahlen oder so… :-P


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: