A sweet Quickie

28Aug10

In Sweden I could have eaten them anywhere: rum or coconut balls, but I didn’t dare to test them: they were huge (about the size of a handful – a whole-day meal) and I feared margarine with vanilla-taste which is often used in bakeries. So I didn’t buy any.

Back in Germany, I got my book “Backen mit Leila” by Leila Lindholm – a Swedish pastry book, where I found a recipe for these chocolate-butter-sins.

I had to try the coconut balls (rum balls are with chocolate sprinkles which I didn’t have at home) and was surprised that they were really quick to make and very good. We don’t talk about “good for health”, even though they contain oatmeal…

Wanna try?

You need for about 20 little balls:

100g creamy butter
160g sugar
90 g oatmeal
3 tblsp cocoa powder
vanilla
2 tblsp cold coffee

dried coconut flakes

Mix butter, sugar and oatmeal in a bowl (I used a mixer). Then add cocoa powder, vanilla and coffee.

Using your hands, make little balls and roll them in the coconut flakes.

You’re done!

If you want to keep them for some days,  just keep them cool and everything’s fine.

For rum balls, Leila adds rum (surprise, surprise) and rolls them in chocolate sprinkels. No big difference…

Advertisements


5 Responses to “A sweet Quickie”

  1. 1 Jan

    Ach da schau her, die Meisterin hat wieder mal Wort gehalten (wie nicht anders zu erwarten war)!!!
    Es ist Samstag und das Rezept deiner grandiosen “ich-versüss-mir-den-Donnerstag-im-Büro-Schoko-Kugeln” mit gar nicht viel Zucker und ganz wenig Fett steht wie versprochen im Blog ;-)
    Dumm nur das ich nicht einkaufen war :(

    Lg, der Spülknecht, der Freitag mal nicht spülen musste!

    • Natürlich hab ich Dich nicht belogen :-D
      Aber sach ma: keine Butter und keinen Zucker im Haus?! Armer Kerl. Ich fand das Rezept sehr praktisch, weil ich tatsächlich nur den über- ich meine ge-füllten Küchenschrank aufmachen mußte. Und ne Viertelstunde später waren die Kugeln fertig. Lerne: immer schön Butter und Zucker im Hause haben… ;-)

  2. 3 Jan

    Naja, ich glaube das bezog sich weniger auf Butter und Zucker, als mehr auf Cocos-Raspeln und evtl. dkl. Kakao. Aber ich sollte morgen früh nochmal die Tiefen meiner Küchenschubladen durchforsten – Entdecke die Möglichkeiten ;-)

    • ich überlege gerade wie butter-zucker-kugeln mit viel alkohol schmecken, falls kein kakao im hause ist. ich glaube… ich würde… davon abraten… ;-)

  3. 5 Jan

    So Ursl,
    wie der Zufall es wollte, war Kakao und Kokosraspeln noch vorhanden, kalter Kaffee wurde kurzer Hand durch Amaretto ersetzt ;-)
    Jetzt noch ein bissl warten und kühlschrankkalt werden lassen und das Ergebnis wird später bekanntgegeben.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: